Telegramm verliert Berufung des Obersten Gerichtshofs in Russland, muss Verschlüsselungsschlüssel überreichen

Telegramm verliert Berufung des Obersten Gerichtshofs in Russland, muss Verschlüsselungsschlüssel überreichen

Nicht lange nachdem Telegramm aus dem App Store gezogen wurde, als Apple erfuhr, dass es Kinderpornographie serviert, hat die verschlüsselte Messaging-Anwendung in Russland eine Berufung des Obersten Gerichtshofs verloren und wurde angewiesen, ihre Verschlüsselungsschlüssel mit dem KGB-Nachfolger, dem Federal Security Service (FSB), zu teilen….

Bloomberg berichtet, dass die Berufung auf eine Geldstrafe wegen Nichteinhaltung im vergangenen Jahr folgt.

Telegramm [….] verlor ein Angebot vor dem Obersten Gerichtshof Russlands, die Sicherheitsdienste davon abzuhalten, Zugang zu den Daten der Nutzer zu erhalten, was Präsident Vladimir Putin einen Sieg in seinem Bemühen, die elektronische Kommunikation im Auge zu behalten.

Supreme Court Richter Alla Nazarova am Dienstag abgelehnt Telegramm Berufung gegen den Föderalen Sicherheitsdienst, [….] die im vergangenen Jahr das Unternehmen gebeten, seine Verschlüsselungsschlüssel zu teilen. Telegramm lehnte ab und wurde mit einer Geldstrafe von $14.000 belegt.

Telegramm wurde bestellt, um mit einem Gesetz 2016 einzuwilligen, das Nachrichtenübermittlung Dienstleistungen erfordert, um das FSB mit der Fähigkeit zu versehen, Nachrichten zu entschlüsseln. Telegramm argumentierte, dass dies verfassungswidrig sei, und lehnte ab. Das FSB war anderer Meinung, da das Sammeln von Daten immer noch einen Gerichtsbeschluss erfordert, da das Halten von Verschlüsselungsschlüsseln nicht gegen die Verfassung verstößt.

Das Telegramm wurde dafür kritisiert, dass es eine eigene Verschlüsselung verwendet, und dass es standardmäßig keine Ende-zu-Ende Verschlüsselung verwendet, nur in so genannten geheimen Nachrichten. Mit einer Ende-zu-Ende-Verschlüsselung kann ein Dienst keine Verschlüsselungsschlüssel übergeben, da er sie nicht kennt.

Wir empfehlen immer die Verwendung einer App mit End-to-End-Verschlüsselung, wie z.B. Signal, WhatsApp oder Apples eigene Messages. Während Regierungen kein Interesse an den Chats der gewöhnlichen Menschen haben, gibt es viele Kriminelle, die das tun.