Probleme mit dem iPhone X

Das iPhone X wurde bereits im November 2017 enthüllt und ist mit dem iPhone 8 und dem iPhone 8 Plus in Apples brandneuer iPhone-Ausstattung vertreten.

Während wir denken, dass Apples Flaggschiff iPhone großartig ist – wie Sie sehen können, wenn Sie unsere iPhone X Rezension lesen – gab es einige Probleme mit dem neuen Mobilteil. In diesem Artikel bringen wir Ihnen alles, was Sie über die Probleme des iPhone X wissen müssen.

Es gab ein paar Beschwerden von Usern, aber die bei weitem zufälligste ist “Das iPhone X zieht mir die Haare” – lesen Sie mehr dazu hier. Kritisiert wurden auch nicht reagierende Bildschirme (für die jetzt ein Software-Update herausgegeben wurde), Face ID-Sicherheit, brummende Lautsprecher und eine grüne Linie. Und Apple untersucht Behauptungen über Verzögerungen bei eingehenden Anrufen.

Wenn die unten aufgeführten Probleme Sie nicht abschrecken, können Sie direkt bei Apple einkaufen oder unsere Zusammenstellung der besten iPhone X-Angebote einsehen.

Das muss eine der eher zufälligen Beschwerden sein.

Anscheinend beschweren sich einige Nutzer darüber, dass das iPhone X an ihren Haaren fängt und zieht: Es gibt Threads dazu auf MacRumors und Reddit.

Es scheint, dass das iPhone X ist besonders attraktiv für Bärte und lange Haare mit Haaren, die sich in der Lücke zwischen der Lünette und dem Display verfangen.

Es ist kein Problem, das nur beim iPhone X auftritt – ähnliche Probleme gab es auch bei älteren iPhones. Wenn Sie Ihr Haar von Ihrem iPhone gezogen bekommen, scheint es die beste Lösung zu sein, es in ein Etui zu stecken.

Mehrere – wenn auch noch begrenzte – Berichte, die von der Financial Times (Subscriber Link) im Februar und piunikaweb im Januar gesammelt wurden, deuten darauf hin, dass einige Benutzer Probleme mit eingehenden Anrufen haben.

Was die Benutzer beschrieben haben, ist dies. Ein Anruf kommt herein, und der Klingelton ertönt. Der Bildschirm soll aufleuchten und Akzeptanz- und Ablehnungsoptionen anzeigen – aber das tut er nicht, etwa 5 bis 10 Sekunden lang, was bedeutet, dass der Benutzer den Anruf für einige Zeit nicht annehmen kann und ihn oft ganz verpasst.

Apple nimmt dies zumindest ziemlich ernst: MacRumors zitiert das Unternehmen mit der Aussage, dass es “in diese Berichte schaut”. Zum Zeitpunkt des Schreibens wurden keine Aktualisierungen veröffentlicht.

Einige Leute haben festgestellt, dass ihr iPhone X-Bildschirm bei kaltem Wetter nicht mehr reagiert. Als Reaktion darauf hat Apple ein iOS 11-Update herausgegeben, das das Problem behebt.

Zuerst behauptete ein Thread über Reddit: “Es dauert buchstäblich 2 Sekunden, bis man drinnen in die kalte Natur geht, und mein Bildschirm hört auf, sehr schnell zu reagieren.

Laut einem Bericht über The Loop hat Apple bestätigt, dass es sich des Problems bewusst ist. Das Unternehmen sagte: “Uns sind Fälle bekannt, in denen der Bildschirm des iPhone X nach einem schnellen Wechsel in eine kalte Umgebung vorübergehend nicht mehr auf Berührung reagiert. Nach einigen Sekunden ist der Bildschirm wieder voll reaktionsfähig. Dies wird in einem der nächsten Software-Updates behandelt.”

Dieses Software-Update wurde nun veröffentlicht. Gemäß den Versionshinweisen behebt iOS 11.1.2 ein Problem, bei dem der Bildschirm des iPhone X nach einem schnellen Temperaturabfall vorübergehend nicht mehr auf Berührung reagiert. Es behebt auch ein Problem, das zu Verzerrungen bei Live-Fotos und Videoaufnahmen mit dem iPhone X führen kann.

Apple hat immer darauf hingewiesen, dass iPhones bei Temperaturen unter 0º oder über 35ºC (das sind 32º bis 95ºF) nicht funktionieren dürfen.

Es gab eine Reihe von Geschichten, die behaupteten, dass Menschen in der Lage gewesen seien, Face ID zu täuschen, so dass es das iPhone X von jemand anderem freischaltet.

Es gab eine Reihe von Videos, in denen eineiige Zwillinge in der Lage waren, sich gegenseitig Handys freizuschalten. Apple hat hier bereits bestätigt, dass jemand, der aussah wie Sie, in der Lage sein könnte, Ihr iPhone freizuschalten (ein Zwilling oder ein anderes Familienmitglied).

Das wahrscheinlichste Szenario in Fällen, in denen ein Zwillings- oder Familienmitglied ein iPhone X freischaltet, ist jedoch, dass zu einem bestimmten Zeitpunkt im Prozess der Passcode eingegeben wurde und Face ID sagt, dass das neue Gesicht tatsächlich das alte Gesicht war.

Wir testeten diese Theorie mit ein paar identischen Zwillingsfreunden und fanden heraus, dass Zwillingspaar zwei das Telefon nicht öffnen konnte, als es mit der Face ID des Zwillingspaar eingerichtet wurde. Doch alles, was zwei Zwillinge tun mussten, war, den Passcode einzugeben, und dann hat Face ID sich selbst aktualisiert, um sie und ihren Zwilling zu erkennen. Von da an konnte Face ID von beiden Zwillingen freigeschaltet werden.

Es gibt einen Fall, in dem ein 10-jähriger Junge in der Lage war, das iPhone X seiner Mutter freizuschalten. Anscheinend innerhalb von Sekunden, nachdem der Junge das neue iPhone X seiner Mutter angeschaut hatte, wurde es freigeschaltet. In der Erklärung zu Face ID Security im Zusammenhang mit oben genannten Apple sagte, dass es nicht empfehlen, dass Kinder Face ID verwenden, da ihre Gesichtszüge noch in der Entwicklung sind, und das Unternehmen hat auch davor gewarnt, dass Menschen mit ähnlichen Funktionen in der Lage sein könnten, Ihr iPhone X freizuschalten, aber es scheint seltsam, dass der Junge, dessen Gesicht so viel kleiner ist als das seiner Mutter, in der Lage wäre, das iPhone freizuschalten.

Apple behauptete, dass es Face ID gründlich getestet habe und stellte fest, dass es unmöglich sei, es mit der Verwendung einer Maske zu täuschen. Jedoch behauptet eine vietnamesische Sicherheitsfirma, sie habe Face ID mit einer Silikonmaske, einem 3-D-Druckrahmen und 2-D-Bildern der Augen und des Mundes umgangen.

Die Sicherheitsfirma hat dieses Video von dem Hack geteilt.

Es ist zwar unwahrscheinlich, dass jemand so viel Zeit aufwenden würde, um sich in Ihr iPhone X zu hacken, aber es könnte eine Bedrohung für die Privatsphäre einer Berühmtheit sein, oder für jeden, dessen iPhone gefragt wäre (jemand, der ein Unternehmen oder ein Land geführt hat, zum Beispiel).

Was die Frage angeht, ob es umgekehrt funktionieren würde, so hat jemand diese Theorie getestet, indem er sich selbst zu Prominenten gemacht hat.

Make-up-Künstlerin Promise Tamang ist bereits dafür bekannt, dass sie Make-up benutzt, um sich selbst wie Prominente aussehen zu lassen, also hat sie das iPhone X auf die Probe gestellt, indem sie sich selbst wie Kylie Jenner und Mariah Carey aussehen lässt. Offensichtlich hatte sie nicht ihre iPhones, zum herauszufinden, wenn sie in der Lage war, sie zu täuschen, aber sie war nicht in der Lage, ihr eigenes iPhone X zu täuschen, das sofort freigeschaltet wurde, da es erkannte, dass es wirklich sie die ganze Zeit über war.

Anscheinend erleben einige iPhone X Nutzer Verzerrungen und brummende Geräusche aus dem iPhone X Lautsprecher.

iPhone X Besitzer, die auf Reddit und Twitter posten, berichten über knisternde Geräusche, die man hören kann, wenn man die iPhone X Freisprecheinrichtung bei hohen Lautstärken benutzt.

Obwohl ein Redditor behauptet, dass das Problem bereits bei 50% Volumen auftritt.

Ein anderes Plakat behauptet, dass Apple sein iPhone X aufgrund des Problems ersetzt habe, dass aber auch das neue Gerät von dem Problem betroffen sei.

Das iPhone 8 litt auch unter einem Problem mit dem Knacken des Ohrhörers, das mit einem Software-Update behoben wurde.

Nach der Installation des iOS 11.2 Updates stellten einige iPhone X Nutzer fest, dass Face ID nicht mehr funktionierte. (Wenn Sie sich fragen, wie Sie Ihr iPhone X ausschalten und neu starten können, finden Sie hier ein Tutorial).

Einige Benutzer haben sich darüber beschwert, dass das Gerät besonders anfällig für Augenermüdung und Kopfschmerzen ist; tatsächlich sagt ein Mitglied des Macworld-Teams, das ein iPhone X Vollzeit verwendet, dass er seit dem Kauf des Mobilteils mehr Kopfschmerzen als gewöhnlich hat.

Da die Berichte in diesem Stadium anekdotisch sind, ist es unmöglich, sicher zu sein, ob das Problem wirklich vom Telefon herrührt. Aber es könnte damit zusammenhängen, dass Apple die Pulsweitenmodulation einsetzt, um die Helligkeit des Displays zu dimmen. Dies kann zu einem Flackereffekt führen, auf den manche Menschen empfindlich reagieren.

Wenn Sie ähnliche Probleme haben, können Sie versuchen, einige der Einstellungen auf Ihrem iPhone anzupassen. Wir haben festgestellt, dass uns einige der neuen Funktionen in iOS 11 krank gemacht haben – hier können Sie herausfinden, wie Sie Übelkeit verursachende iPhone Effekte in Gang setzen können.

Einige iPhone-X-Geräte entwickeln eine grüne Linie an der Seite des Displays.

Twitter-Benutzer mixOmatOsis war einer von mehreren iPhone X-Benutzern, die das Problem erlebt haben. Er zwitscherte dieses Foto des Problems an den Apple Support:

@AppleSupport Mein iPhone X hat bereits ein Problem: Es gibt einen grünen Balken auf der rechten Seite des Telefons. Bekanntes Problem? pic.twitter.com/Hp3HKhVMfs

Die Linie verläuft vertikal entweder auf der rechten oder linken Seite des OLED-Displays des Geräts.

Da Apple nicht die gleichen Komponenten in allen seinen iPhone X-Handsets verwendet, sind einige scheinbar langsamer als andere.

Laut einem SpeedSmart liegt das daran, dass Apple verschiedene Lieferanten für die Basisbandmodems im iPhone X verwendet. Entweder ein Qualcomm- oder ein Intel-Modem.

Im November behauptete SpeedSmart, dass die Daten, die es von den Nutzern seiner App erhalten hat, zeigen, dass es große Unterschiede in der Geschwindigkeit gibt, je nachdem, welches Modem im iPhone ist.

Anscheinend ist Intels Modem die schnellere Variante. Apple hat jedoch das Qualcomm-Modem künstlich eingeschränkt, sagt die BGR in ihrem Bericht.

Im Dezember schien eine weitere Studie von Cellular Insights die gegenteiligen Befunde nahezulegen.

Laut dieser Studie erhalten die iPhone X-Modelle mit Qualcomm-Modem “durchgängig bessere LTE-Geschwindigkeiten als Intels auf Amerikas gebräuchlichstem LTE-Band”.

PC Mag meint, dass “die meisten Verbraucher den Unterschied in sehr schwachen Signalverhältnissen spüren werden, in denen jeder dBm des Signals eine Rolle spielt”.

Möchten Sie herausfinden, welches Modem Ihr iPhone X verwendet?

A1865 Modellnummer = Qualcomm iPhone X

A1901 Modellnummer = Intel iPhone X

Apropos Qualcomm, dieses Unternehmen hat ein kleines Problem mit Apples offensichtlicher Nutzung von Technologie, die in Patenten beschrieben wird, die sich zuvor im Besitz von Palm befanden, bis Qualcomm die Patente 2014 kaufte. Qualcomm hat drei Klagen gegen Apple eingereicht, die 16 Patente betreffen.

Qualcomm will nur, dass das iPhone X verboten wird.

Apple hatte bereits eine Klage gegen Qualcomm eingereicht und behauptet, dass das Unternehmen seine eigene Batteriemanagement-Technologie im Snapdragon-Prozessor einsetzt.

Schließlich gibt es viele Berichte, in denen behauptet wird, dass Apple plant, das iPhone X einzustellen. Einerseits behaupten Berichte, dass Apple das iPhone X einstellt, weil die Nachfrage geringer als erwartet war. Während auf der anderen Seite, der Vorschlag ist, dass, wo Apple normalerweise fortfahren würde, das ältere Modell (zu einem niedrigeren Preis) zu verkaufen, wenn es neue Modelle einführt, dieses Mal Apple drei neue Modelle einführt und das iPhone X einstellt.

Es ist möglich, dass das iPhone X nicht in so großen Mengen verkauft wird, wie Apple es sich erhofft hat. Untersuchungen von Consumer Intelligence Research Partners (CIRP) deuten darauf hin, dass eines von fünf (20%) iPhones, die im letzten Quartal 2017 gekauft wurden, das iPhone X über MacRumors war. Es sollte jedoch darauf hingewiesen werden, dass Apples Q1 2018 Finanzergebnisse ziemlich gesund waren, und Tim Cook sagte, dass die Verkäufe von X stark waren.

KGI Securities Analyst Ming-Chi Kuo glaubt nicht, dass Apple weiterhin das iPhone X verkaufen wird, sobald es das 2018 Flaggschiff-Handy einführt, da es “den Wert der Produktmarke und die Aufstellung von 2H18 neuen Modellen verletzen würde, wenn es weiterhin zu einem niedrigeren Preis verkauft…” Via MacRumors.