HomePod geht offiziell in Australien in den Verkauf, da Vorbestellungen eintreffen und Apple Stores geöffnet sind.

HomePod geht offiziell in Australien in den Verkauf, da Vorbestellungen eintreffen und Apple Stores geöffnet sind.

Apples HomePod-Lautsprecher ist offiziell erhältlich und startet als erster in Australien. Derzeit ist es 9 Uhr morgens in Australien und Apple Stores öffnen offiziell ihre Türen, da die ersten Vorbestellungen bei den Kunden eintreffen. HomePod’s Release wird in Großbritannien folgen, und schließlich die Vereinigten Staaten….

Der HomePod ist Apples Vorstoß in den Markt der intelligenten Lautsprecher. Ursprünglich auf der WWDC 2017 vorgestellt, sollte das Gerät vor Ende 2017 veröffentlicht werden, aber Apple hat die Veröffentlichung um ein paar Wochen verschoben und gesagt, dass es noch etwas mehr Zeit braucht, um sicherzustellen, dass alles perfekt ist.

Early HomePod Bewertungen wurden etwas gemischt, aber eine Sache fast jeder Rezensent einig war, dass die Klangqualität ist phänomenal und bläst weg die Smart Speaker Wettbewerb. So beschreibt Apple die Lautsprechertechnologie des HomePod:

Wir haben uns völlig neu überlegt, wie Musik in der Wohnung klingen soll. HomePod kombiniert Apple-entwickelte Audiotechnologie und fortschrittliche Software, um den bestmöglichen Klang im ganzen Raum und an jedem Ort zu liefern. Dieser elegant gestaltete, kompakte Lautsprecher rockt das Haus total.

HomePod verfügt über ein einzigartiges Array von sieben beamforming Hochtönern. Jeder mit eigenem Verstärker und Wandler. Und jedes einzelne Stück ist mit einem präzisen akustischen Horn ausgestattet, das den Klang fokussiert und eine enorme Richtungskontrolle ermöglicht. Schaffen eines allumfassenden Raumgefühls – und konsistenter High-Fidelity-Audio überall im Raum.

HomePod unterstützt auch Siri. Obwohl frühe Rezensionen größtenteils zu dem Schluss kamen, dass der intelligente’ Aspekt des Lautsprechers nicht so intelligent ist, wie er sein könnte. Sie erhalten nicht alle Siri-Features auf HomePod, die Sie auf iOS erhalten, aber Sie erhalten Dinge wie Musiksteuerung, Messaging, Erinnerungen, Notizen und vieles mehr.

Was die Integration mit Anwendungen von Drittanbietern anbelangt, einem Bereich, in dem Geräte wie das Amazon Echo sich auszeichnen, so beschränkt sich HomePod auf Notizen, Todo und Messaging-Anwendungen.

HomePod fehlt die Unterstützung für Features wie Multi-Room- und Stereo-Wiedergabe beim Start, aber Apple sagt, dass beide Features später in diesem Jahr kommen und dass die frühe AirPlay 2 und Multi-Room-Unterstützung in der iOS 11.3 Beta verfügbar ist.

Im Laufe der Zeit und wenn die ersten HomePod-Vorbestellungen bei den Kunden eintreffen, werden wir diesen Beitrag mit Bildern zum frühen Auspacken und Einrichten aktualisieren. Hier ist der HomePod, der in einem Apple Store in Australien ausgestellt ist:

HomePod ist hier. @apple #todayatapple #homepod #applemusic #applebondi

Ein Beitrag, der von Juan Baratto (@juanbaratto) am 8. Februar 2018 um 13:25 Uhr PST geteilt wurde.

Bei der Markteinführung ist HomePod in Australien, Großbritannien und den Vereinigten Staaten erhältlich. Apple sagt, dass es im Laufe des Frühjahrs nach Frankreich und Deutschland kommen wird.

Bekommen Sie einen HomePod am Tag der Markteinführung? Lassen Sie es uns in den Kommentaren wissen!

HomePod ist da! pic.twitter.com/mNEGBlxZ2R

Ross Hill (@rosshill) 8. Februar 2018

Got the HomePod ὠ#HomePod pic.twitter.com/XbZR4aIE7u

JJJing (@306274546) 8. Februar 2018

#HomePod ist hier und OMG THE SOUND IST UNGLAUBLICH!!!!!@ @JeffBenjam @benlovejoy @tim_cook pic.twitter.com/ypzI11IUgV

rogeh (@rogehsworld) 8. Februar 2018

HomePod angekommen pic.twitter.com/4Hn9SwNoET

Raj Deut (@rajdeut) 8. Februar 2018

Abonnieren Sie auf YouTube für weitere Apple-News: